Was kostet ein guter Dj?

Der Mensch, der es hinter den Turntables/Cd-Playern und Mixern versteht, aus einer Gästeschar eine wilde Party zu machen ist schlichtweg: unbezahlbar.

Gerade auf Hochzeiten ist es den Veranstaltern sehr wichtig, nach dem „offiziellen“, planbaren Teil eine super Party zu erleben. Da ist es fatal, wenn man sich über den Dj ärgert, sich nicht gut aufgehoben fühlt oder sich gar fremdschämen muss. Gute Stimmung wird dann nur schwer aufkommen können.

Aus meiner Sicht kann ein guter Dj, dem seine Lesitung etwas Wert ist, auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen keinesfalls unter 500 Euro netto am Abend auskommen. Sicherlich gibt es Ausnahmen und ebenso sicher gibt es Kollegen, die für weniger Geld dennoch eine gute Show machen. Dennoch: Eine Party von sechs Stunden Dauer bedeutet für den Dj 12 Stunden Arbeit. Denn die Vorbereitung der Party, die Anfahrt, Rüstzeiten und die Abfahrt gehen in die Kalkulation mit ein.

Oft höre ich in Vorgesprächen von angehenden Brautpaaren: „Die Musik ist das Wichtigste für den Abend!“ -„Stimmt!“, lautet meine Antwort. Folglich sollte sich dieser Wert auch  in Ihrer Planung wiederspiegeln. Sparen an der Musik ist möglicherweise ein Ansatz, wer jedoch Bereitschaft zeigt, für gute Leistung auch einen angemessenen Preis zu bezahlen wird mit uns bestimmt die bessere Party erleben.

Es grüßt Sie,

 

Ihr C. Schröter

 

 

Advertisements